Die Suche


Wir haben das ganze Internet durchstöbert und auch den ein oder anderen schönen Wohnwagen gefunden. Meistens war jedoch der Preis abschreckend oder der Wagen war einfach nicht für uns geeignet (zu Klein, nicht genug Betten, ...).


Doch dann habe ich Knausi durch Zufall bei Ebay gefunden. Da ich ihn sehr toll fand habe ich gleich geboten und ihn dann auch noch als Höchstbietender erhalten. Dann fingen die ersten Gedanken im Kopf an herumzuschwirren.

Diese Gedanken waren:


Frage Antwort
Was hast du getan? Ich habe einen Wohnwagen gekauft (meine Frau meinte ich habe einen Schrotthaufen gekauft nachdem sie die Bilder gesehen hat)
Wo steht Knausi eigentlich zur Abholung bereit? Knausi stand knapp 350km entfernt. Musste also Urlaub nehmen um ihn abzuholen.
Ist Knausi bereit für eine Reise zu einem neuen zuhause? Nach dem ersten Kontakt mit dem Verkäufer wusste ich schonmal dass er fahrbereit war und ohne Probleme gezogen werden konnte.
Was wiegt Knausi und darf ich ihn mit meinen Führerschein ziehen? Knausi wiegt leer 1300kg und hat ein zGG von 1800kg. Da gab es dann ein kleines Problem. Durfte ich nämlich nicht mit meinem Führerschein fahren. Also musste ich einen guten Freund fragen ob der Knausi mit mir abholen würde. Hat er zu meinem Glück auch gemacht. (An dieser Stelle nochmal ein grosses Dankeschön an Raoul.)
Wie erkläre ich meiner Frau was ich getan hab? Meine Frau war nicht begeistert (sie war eher etwas wütend) und als ich ihr dann noch gesagt habe wie gross Knausi ist hat sie mich fast aufgefressen. Nach ein paar Tagen hat sich die Wut dann aber wieder gelegt und sie hat nur gemeint dann wüsste ich ja jetzt was zu machen wäre. (Was sie in dem Moment genau gemeint hat war mir nicht ganz klar. Jetzt weiss ich es)